Türk warnt vor Verschlechterung humanitärer Lage in Ukraine

Zusätzliche Angriffe könnten laut Türk weitere Vertreibungen auslösen
Der UNO-Hochkommissar für Menschenrechte, Volker Türk, warnt vor einer deutlichen Verschlechterung der humanitären Lage in der Ukraine, sollten die russischen Luftangriffe auf die Infrastruktur des Landes anhalten. Dies könne zu weiteren Vertreibungen führen, sagt Türk vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UN) nach seiner Reise in die Ukraine.

Die russischen Angriffe setzten Millionen Menschen extremer Not aus. "Zusätzliche Angriffe könnten zu einer weiteren ernsthaften Verschlechterung der humanitären Lage führen und weitere Vertreibungen auslösen", sagt Türk.

Kommentare