APA - Austria Presse Agentur

Twitter sperrt chinesische US-Botschaft wegen Uiguren-Tweet

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat das Nutzerkonto der chinesischen Botschaft in den USA wegen eines Tweets zum Umgang mit der Minderheit der Uiguren gesperrt.

Die Verteidigung der Regierungspolitik in der Uiguren-Region Xinjang verstoße gegen die Richtlinien des US-Konzerns zur Wahrung der Menschenrechte, teilte Twitter am Mittwoch mit. Eine Sprecherin verwies auf die Twitter-Regeln, nach denen Verstoße gegen die Menschenrechte von Volksgruppen aufgrund ihrer Religion, Kaste, Alter, Behinderung, Krankheit, nationaler Herkunft, Rasse oder ethnischen Zugehörigkeit verboten sind. Die neue US-Regierung hat sich der Einschätzung der Vorgänger-Regierung angeschlossen, dass die chinesische Regierung einen Völkermord an den Uiguren begeht.

Für dich ausgesucht