Großbritannien: Tories droht schlechtestes Ergebnis seit 1906

Umfragen: Britischem Premier Rishi Sunak droht Debakel bei Wahl im Juli
Bei der anstehenden Parlamentswahl in Großbritannien droht den regierenden Konservativen einem Meinungsforschungsinstitut zufolge eine historische Niederlage.

Die Partei von Premierminister Rishi Sunak käme derzeit auf 140 Sitze im Parlament, wie das Unternehmen Yougov am Montag mitteilte. 2019 holte sie 365 Mandate. Die Oppositionspartei Labour könnte es von zuletzt etwas mehr als 200 auf 422 Sitze schaffen, wenn jetzt schon gewählt würde. 

Die Wahlberechtigten im Vereinigten Königreich wählen am 4. Juli ein neues Parlament.

Der Konservativen Partei drohe das schlechteste Ergebnis bei einer britischen Parlamentswahl seit 1906, schrieb Yougov. Die sozialdemokratische Labour-Partei von Keir Starmer könne dagegen auf einen Vorsprung im Parlament hoffen, der noch größer sei als bei ihrem damaligen Premierminister Tony Blair 1997. Die Liberaldemokraten würden demnach mit 48 Sitzen die drittstärkste Kraft, vor der Schottischen Nationalpartei (SNP) mit 17 Mandaten.

Die konservativen Tories liegen in Umfragen seit Längerem hinter Labour zurück, allerdings sind die Abstände in den Umfragen unterschiedlich groß. Das Institut Yougov veröffentlichte nun eine Modellierung, die auf Wahlkreise und die Sitzverteilung im Parlament blickt.

Kommentare