APA - Austria Presse Agentur

Kärnten: Brand nach Unfall mit zwei Güterzügen – zwei Verletzte

Nach einem Unfall mit zwei Güterzügen am Bahnhof Fürnitz (Bezirk Villach-Land) ist Freitagfrüh ein Brand ausgebrochen.

Die beiden Triebfahrzeugführer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, teilten die ÖBB in einer Erstmeldung mit. Der Brand war gegen 7.30 Uhr bereits unter Kontrolle, die Löscharbeiten liefen aber noch. Zur Unfallursache gab es vorerst keine Informationen.

Für dich ausgesucht

Feuer wegen Gefahrengut ausgebrochen

Zu dem Unfall war es laut Angaben der ÖBB um 4.23 Uhr gekommen. Das Feuer war wegen ausgetretenem Gefahrengut ausgebrochen. Die Nah- und Fernverkehrszüge der ÖBB werden umgeleitet, wobei die Haltestellen Fürnitz und Neuhaus/Gail nicht bedient wurden. Für die S-Bahnen und den Regionalverkehr wurde zwischen Fürnitz und Neuhaus/Gail wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Wie lang die Sperre dauert, war vorerst noch nicht absehbar.