APA - Austria Presse Agentur

UNO-Generaldebatte startet in Corona-Pandemie mit Videoreden

Vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie beginnt am Dienstag (15.00 Uhr MESZ) eine so noch nie da gewesene Generaldebatte der UNO-Vollversammlung.

Nach einem Festakt zum 75-jährigen Bestehen der Vereinten Nationen am Montag sollen ab Dienstag Vertreter aller 193 Mitgliedsstaaten sprechen - aufgrund der Coronavirus-Pandemie allerdings nicht wie normalerweise im UNO-Hauptquartier in New York, sondern per im Voraus aufgezeichneten Video-Reden. Die normalerweise zahlreichen Nebenveranstaltungen und bilaterale Treffen sind wegen der Pandemie auf wenige Online-Events zusammengeschrumpft. Zum Auftakt der Generaldebatte werden unter anderem Ansprachen von US-Präsident Donald Trump, Irans Präsident Hassan Rouhani, der russische Präsident Wladimir Putin, Chinas Präsident Xi Jinping, Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan erwartet. Österreich wird von Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) am 26. September vertreten.

Für dich ausgesucht