Test mit dem Roten Kreuz

Kurier/Franz Gruber

US-Behörde: Corona-Impfstoffzulassung wohl nicht vor November

Ein möglicher Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus wird nach Einschätzung der Nationalen Gesundheitsinstitute der USA (NIH) nicht vor November oder Dezember zugelassen.

Die Covid-19-Impfstoffkandidaten aus dem von der US-Regierung gestützten beschleunigten Entwicklungsprogramm "Operation Warp Speed" dürften davor keine Genehmigung erhalten, sagte der zuständige Leiter Francis Collins. Grund sei, dass noch Zeit für die großangelegte klinische Erprobung mit tausenden Testpersonen benötigt werde. Am Dienstag war Russland umstrittenerweise ohne dem Vorliegen der Ergebnisse sogenannter Phase-III-Studien - ein Vorgehen, das dem international üblichen Ablauf widerspricht - mit der Zulassung eines ersten Anti-Corona-Vakzins zur breiten Verwendung in der Bevölkerung vorgeprescht. International hagelte es Kritik.

Für dich ausgesucht