Coolio: US-Rapper mit nur 59 Jahren verstorben

Der Musiker war allen voran für den Song "Gangsta's Paradise" bekannt
Der US-Rapper Coolio ist im Alter von 59 Jahren gestorben. Das berichtete NBC Los Angeles am Mittwoch (Ortszeit) unter Berufung auf den Manager des Musikers.

Coolio, dessen bürgerlicher Name Artis Leon Ivey Jr. lautete und der vor allem für seinen Song "Gangsta's Paradise" bekannt war, soll demnach einen Herzanfall erlitten haben, eine offizielle Bestätigung dafür gibt es allerdings noch nicht.

Nachdem sein Debütalbum "It Takes a Thief" 1994 erschienen war, feierte Coolio ein Jahr später seinen weltweiten Durchbruch mit dem Grammy-prämierten Hit "Gangsta's Paradise". Der Song war auch das Titellied zum Drama "Dangerous Minds" mit Michelle Pfeiffer in der Hauptrolle. Die Nummer landete in mehreren Ländern auf Platz 1 der Charts, so auch in Österreich.

Kommentare