Verdacht auf Gewaltverbrechen erhärtet sich nach Leichenfund

In dieser Wohnung kam der Mann ums Leben
Nach dem Leichenfund in einer Wohnung in Wien-Ottakring am Mittwoch erhärtet sich der Verdacht auf ein Gewaltverbrechen: Laut Obduktionsbericht kam der Mann durch Stiche in den Oberkörper ums Leben. Die Landespolizeidirektion Wien bestätigte zudem Medienberichte, wonach dem Opfer auch Gliedmaßen abgetrennt worden seien. "Aufgrund der Umstände besteht der Verdacht, dass es sich um einen Fall der organisierten Kriminalität handeln könnte", sagte Sprecherin Barbara Gass der APA.

Die Identität des Mannes war am Freitag noch nicht geklärt. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare