APA - Austria Presse Agentur

Vier Männer durch Schüsse in New York getötet

Vier Männer sind in New York durch Schüsse getötet worden. Zwei weitere Männer und eine Frau seien verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich. Die Polizei sei Samstagfrüh zum Tatort in Brooklyn gerufen worden. Es habe keine Festnahmen gegeben. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Die Informationen seien vorläufig, die Ermittlungen dauerten an, sagte der Sprecher. Die Schüsse fielen nach Medienberichten bei einem Privatclub.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.