Wanderer wurde von Suchhund in Dornbirn gefunden

Wiener bei Absturz mit Hängegleiter in Obersteiermark verletzt
Polizeibeamte und ein Suchhund befreiten den Mann aus einer misslichen Lage. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Ein 71-jähriger Vorarlberger ist am Samstag als vermisst gemeldet und am Abend von einem Suchhund abseits eines Wanderweges entdeckt worden. Der Mann war bereits am Freitag aus Dornbirn aufgebrochen, versehentlich in steil abfallendes Gelände geraten und konnte weder vor noch zurück, hieß es in einer Polizei-Aussendung. Der Österreicher verbrachte so eine Nacht am Berg. Gesucht worden war nach dem 71-Jährigen, weil ein Nachbar den Mann als vermisst gemeldet hatte.

Eine erste Suche mit dem Polizeihubschrauber verlief wegen starker Bewaldung negativ. Erst als Polizisten samt Diensthundestreife den möglichen Wanderweg des 71-Jährigen abschritten, wurde der Abgängige hinter einem Baum stehend entdeckt. Er wurde ins Krankenhaus Dornbirn gebracht.

Kommentare