APA - Austria Presse Agentur

Weiter Ärger zwischen Laudamotion-Betriebsrat und Management

Die arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen zwischen Betriebsrat und Führung der Ryanair-Tochter Laudamotion sind um eine Facette reicher, berichtet das Branchenmedium "AviationNetOnline". Nach dem Treffen der Cockpitmannschaft vor wenigen Tagen sollte es am Donnerstag ein Briefing für die Mitarbeiter der Kabine geben - daraus wurde aber nichts.

Nachdem eine Betriebsrätin, deren Wahl die Airline nicht anerkennt und die gekündigt wurde, an dem Treffen teilnahm, wurde vertagt. Wie es nun weiter geht, ist vorerst offen, sagte eine Sprecherin der Airline zur APA.

Zwischen der ehemaligen Mitarbeiterin und der Fluglinie läuft ein Rechtsstreit, der beim Landesgericht Korneuburg (NÖ) anhängig ist. Es geht darum, ob die Wahl der Frau zur Betriebsrätin rechtens war - wie die Gewerkschaft behauptet und Laudamotion bestreitet.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!