APA - Austria Presse Agentur

Weniger als 100 Menschen mit Covid-19 befinden sich derzeit auf der Intensivstation

Weniger als 100 Menschen - nämlich 97 PatientInnen - haben sich am Mittwoch mit Covid-19 noch auf Intensivstationen befunden (Stand 9.30 Uhr).

Das sind um sieben weniger als noch am Tag davor. Todesopfer waren von Dienstag auf Mittwoch nur noch zwei zu beklagen, je einer in Tirol und Vorarlberg. Insgesamt starben 608 Menschen in Österreich an dem Coronavirus. Insgesamt 15.684 wurden in Österreich positiv auf SARS-CoV-2 getestet, berichteten Gesundheits- und Innenministerium. Das bedeutet eine Zunahme von 20 Fällen innerhalb von 24 Stunden, die meisten in Niederösterreich und Wien.

Für dich ausgesucht

13.639 haben sich von der Krankheit wieder erholt. Somit waren am Mittwoch noch 1.437 mit dem Coronavirus infiziert, 145 Menschen bzw. 9,2 Prozent weniger als am Tag zuvor. Die meisten Kranken gab es in Wien, der Steiermark und in Niederösterreich.

418 Menschen mit einer SARS-CoV-2-Infektion mussten im Spital behandelt werden. Das ist gleich viel wie am Tag zuvor.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!