APA - Austria Presse Agentur

Werbung bleibt im August im Aufwind

Auch im August hat der Werbesektor in Österreich ein Plus verzeichnet. Gegenüber dem Vorjahr betrug es 2,9 Prozent und verglichen mit dem Jahr 2019 sogar mehr als 4 Prozent. Ungebrochen setzte sich der Aufschwung mit plus 15,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei der TV-Werbung fort, bilanzierte der Marktforscher Focus am Freitag. Positiv wirkten sich die Corona-Lockerungen auf die Kinowerbung aus, wo die Bruttowerbewerte zum Krisenjahr 2020 um über 150 Prozent zulegten.

Der Online-Bereich wuchs (ohne Socia Media und ohne Suchmaschinenwerbung) um etwa 3 Prozent, der Print-Sektor hielt seine Zahlen. Verloren haben im August dagegen die Außenwerbung (mnus 8,4 Prozent) und der Radiobereich (minus 13,1 Prozent). Jedoch war in den beiden letztgenannten Werbegattungen die Entwicklung im August vorigen Jahres sehr dynamisch gewesen.

Im ersten Halbjahr lag das Werbevolumen durch einen rund um die Fußball-EM starken Juni fast wieder auf dem Niveau des ersten Halbjahres 2019, also vor der Coronakrise.