APA - Austria Presse Agentur

Werkstattbereich von Autohaus stand in Flammen

In der Nacht auf Montag ist in Oeynhausen (Bezirk Baden) der Werkstattbereich eines Autohauses in Vollbrand gestanden. Das Gebäude wurde zerstört, unter anderem stürzte die Decke teilweise ein, berichtete das Bezirkskommando Baden Montagfrüh. Rund 140 Mitglieder von acht Feuerwehren standen im Einsatz. Einer der Helfer wurde bei den Löscharbeiten leicht am Fuß verletzt.

Nach Angaben des Bezirkskommandos wurden Gasflaschen aus der Werkstatthalle geborgen. Im Inneren sei es auch zu mehreren Detonationen gekommen. Ob diese durch explodierende Gasflaschen oder andere Druckbehälter ausgelöst worden waren, war unklar. Einige im Inneren der Halle aufbewahrte Fahrzeuge seien den Flammen zum Opfer gefallen. Montagfrüh war der Brand laut Feuerwehr "großteils abgelöscht". Wegen Einsturzgefahr durfte das Gebäude nicht betreten werden.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.