APA - Austria Presse Agentur

Wiener "Haus des Meeres" wird 65. und gewährt freien Eintritt

Eine beliebte Wiener Attraktion, das Haus des Meeres, wird am Samstag 65 Jahre alt.

 Aus einer ersten Dauerausstellung mit lebenden Meerestieren ist ein wissenschaftlich geführter Zoo geworden. Zu den ursprünglich gezeigten Arten kamen mit der Zeit nicht nur Reptilien und Süßwassertiere dazu: Heute bevölkern auch freilaufende Äffchen und freifliegende Vögel die Tropenhäuser. Insgesamt gibt es über 10.000 Tiere zu bestaunen.

Für dich ausgesucht

Haus des Meeres privat finanziert durch Eintrittsgelder

Der über Jahrzehnte Stockwerk für Stockwerk ausgebaute und mit einem gläsernen Zubau versehene Aqua Terra Zoo hat seit der Eröffnung rund 13 Millionen Besucher empfangen. Er ist privat und finanziert sich fast ausschließlich über Eintrittsgelder, betonte Direktor Michael Mitic. Nach zwei sehr harten Coronajahren gehe es heuer "deutlich bergauf". Es wird ein neuer Besucherrekord erwartet, die bisherige Höchstmarke von 65.000 Eintritten aus 2019 könnte mit mehr als 850.000 übertroffen werden. "Auch die finanziell äußerst prekäre Situation hat sich damit entspannt."

Für dich ausgesucht

Neuer Internetauftritt und freier Eintritt zum Geburtstag 

Zum 65er gibt es einen neuen Internetauftritt, und auch im Haus selbst wird am Samstag gefeiert: Die ersten 65 Gäste haben freien Eintritt. Alle Besucher bekommen einen 65er-Schokotaler als Geschenk. Für Kinder gibt es eigene Angebote wie ein Bilderbuchkino, und im benachbarten Esterházypark bietet ein Videobus am Freitag und Samstag die Möglichkeit, Grußbotschaften aufzunehmen.