APA - Austria Presse Agentur

Wiener Opernball wird auch 2022 abgesagt

Wiener Tradition: Aufgrund der Coorna-Situation wird der Opernball auch 2022 nicht stattfinden.

"Der Opernball ist das Ereignis, bei dem es so viele Kontakte zwischen Menschen in einer Dichte gibt, die schwer überbietbar ist. Ich glaube daher, dass der Opernball 2022 in der jetzigen Situation nicht durchführbar ist und auch ein falsches Signal wäre. Deshalb wird er nicht stattfinden", sagte Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) am Mittwoch der APA.

Für dich ausgesucht

"Wir haben heute einen großen Öffnungsschritt für die Kultur ab 12. Dezember möglich gemacht, aber nur unter gewissen Rahmenbedingungen, nämlich mit Maske und keine Stehveranstaltungen", so Mayer. Auch wenn der Opernball bekanntermaßen "ein besonderes gesellschaftliches Ereignis" sei, "das auch über Österreich hinausstrahlt", erscheine es ihr "in dieser Situation, in der wir noch in der Pandemie leben, nicht besonders verantwortungsvoll", wenn die Staatsoper für den Opernball 2022 weiter plane und investiere. In den dadurch freiwerdenden Tagen habe das Haus dafür "nun die Möglichkeit, ein schönes Programm für Jung und Alt zusammenzustellen".