APA - Austria Presse Agentur

Zwei Autofahrer gingen im Stau auf der A10 aufeinander los

Auf der Tauernautobahn (A10) sind am Freitag bei der Mautstelle St. Michael im Lungau im Stau zwei Autofahrer heftig aneinandergeraten. Ein 61-jähriger Mann soll dabei eine 22-jährige Frau verletzt haben, berichtete die Polizei. Der Mann war in Rage geraten, weil ihm die 22-Jährige an der Videomautspur mehrmals knapp aufgefahren sein soll und die Lichthupe betätigt habe.

Als beide im Rückstau vor der Mautstelle zu stehen kamen, stieg der 61-Jährige aus und ging zum Auto der Frau. Sie kurbelte das Fenster hinunter und die beide fingen an zu streiten. Es kam zu gegenseitigen Handgreiflichkeiten, wobei der Mann auf die junge Frau einschlug und sie an der linke Wange verletzte. Die beiden bespuckten sich auch. Dann stieg der Mann wieder in sein Auto und fuhr davon. Die 22-Jährige verständigte daraufhin die Polizei und zeigte ihn an. Vor dem Tauerntunell konnte der 61-Jährige angehalten werden. Ein Alkotest verlief negativ. Der Mann wird wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.