APA - Austria Presse Agentur

Zwei Tote bei Auto-Explosion an US-kanadischer Grenze

An der Grenze zwischen den USA und Kanada ist ein Auto explodiert: zwei Insassen des Autos sind tot.

Der Vorfall sei am Grenzübergang zwischen dem US-Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario in der Nähe der berühmten Niagarafälle geschehen, teilte die Gouverneurin des Bundesstaates New York, Kathy Hochul, am Mittwoch per Kurznachrichtendienst X, vormals Twitter, mit. Die zwei Insassen des Autos seien tot, berichtete der US-Sender CNN unter Berufung auf nicht namentlich genannt Quellen.

Für dich ausgesucht

Auch das FBI in Buffalo und die Verkehrsbehörde der Grenze bestätigten den Vorfall. Er werde untersucht, hieß es vom FBI in Buffalo. Auf Fotos waren Trümmer und ein starkes Polizeiaufgebot an dem Grenzübergang zu sehen. Der Regierungsvorsitzende der Provinz Ontario, Doug Ford, teilte mit, auch auf kanadischer Seite seien die Ermittlungsbehörden eingebunden.

Vier Grenzübergänge wurden geschlossen 

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau zeigte sich besorgt. "Wir nehmen das außerordentlich ernst", sagte Trudeau am Mittwoch in Ottawa. Man sei in engem Kontakt mit den US-Behörden. Vier Grenzübergänge seien geschlossen worden.

Für dich ausgesucht

Das Weiße Haus teilte mit, US-Präsident Joe Biden sei über den Vorfall unterrichtet worden. Er und sein Team verfolgten die Entwicklungen genau. Hochul kündigte an, nach Buffalo zu reisen und dort Polizei und Rettungskräfte zu treffen.

Die Polizei des Bundesstaates arbeite gemeinsam mit der für Terrorismus zuständigen Einheit der Bundespolizei FBI daran, alle Zugangswege nach New York zu beobachten, teilte Hochul weiter mit. Auch drei weitere Grenzübergänge zu Kanada im Westen New Yorks wurden zunächst gesperrt, hieß es von den Behörden. An weiteren Grenzübergängen sowie an einigen Flughäfen seien die Sicherheitsvorkehrungen erhöht worden. Einige offizielle Gebäude in Städten nahe des Vorfalls schlossen früher als üblich.

Kurz vor Thanksgiving größtes Verkehrsaufkommen

Am Donnerstag ist in den USA der Feiertag Thanksgiving, zu dem sich traditionell Familie und Freunde treffen. Der Tag davor hat mit das größte Verkehrsaufkommen des ganzen Jahres.