Zwei Tote nach Schüssen in der Obersteiermark gefunden

Frau lag tot mit Schussverletzung im Freien
Eine Frau und ein Mann sind am späten Montagnachmittag nach Schüssen tot bei einem Haus in St. Stefan ob Leoben gefunden worden.

Ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge hatten beide Schussverletzungen und möglicherweise war die Frau vor dem Mann auf der Flucht, denn sie wurde im Freien entdeckt. Gesichert sei das aber noch nicht, sagte Heimo Kohlbacher, Sprecher der Landespolizeidirektion Steiermark.

Es wird vermutet, dass es sich um Mord und Suizid gehandelt hat. Nachbarn hatten die Schüsse gehört und die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden allerdings nur noch die beiden Toten. Der Mann dürfte im Haus gelegen sein. Zwei Schusswaffen, die möglicherweise auch die Tatwaffen sind, wurden sichergestellt.

In Österreich finden Frauen, die Gewalt erleben, u.a. Hilfe und Informationen bei der Frauen-Helpline unter: 0800-222-555, https://www.frauenhelpline.at/; beim Verein Frauenhäuser Steiermark https://www.frauenhaeuser.at/; beim Gewaltschutzzentrum Steiermark: https://www.gewaltschutzzentrum.at/steiermark/ und 0316-774199 sowie beim Polizei-Notruf: 133. Männer-Notruf: 0800 246 247

Kommentare