Banksy-Bild als Ersatz für Bandnamen bringt Millionen

Brace Yourself! - Die Band und das gleichnamige Bild
Ein Bild, das der mysteriöse Street-Art-Künstler Banksy einer britischen Band im Gegenzug für ihren Namen gemalt hatte, ist für eine Millionensumme versteigert worden. Der Musikmanager Miguel Garcia Larios zahlte bei der Auktion im kalifornischen Beverly Hills 2,032 Millionen US-Dollar (1,868 Mio Euro) für "Brace Yourself!" - mehr als das Dreifache des Schätzwerts, wie die britische Nachrichtenagentur PA am Donnerstag meldete.

Das Werk zeigt einen Sensenmann in einem Autoscooter und ist nach dem neuen Namen der Musikgruppe benannt. Diese hieß ursprünglich Exit Through The Gift Shop. Doch diesen Namen wollte Banksy einem Dokumentarfilm geben, der 2010 erschien. Um Verwechslungen oder Markenschutz-Streitigkeiten zu vermeiden, bot der Künstler der Band ein eigens kreiertes Bild an - wenn sie ihren Namen ändert. Die Gruppe ging auf den Vorschlag ein und heißt seither Brace Yourself! Sängerin Natalie Zalewska sagte PA, bei dem Verkauf gehe es darum, das Werk als "Teil der Geschichte" zu bewahren.

Bei der Auktion wurden auch ein Originaldruck von Banksys berühmtem Werk "Girl With Balloon" für 195 000 Dollar sowie mehr als 70 Kunstwerke von Prominenten wie Maler Bob Ross oder Filmstar Jim Carrey versteigert. Ein Teil des Erlöses geht an die Wohltätigkeitsorganisation MusiCares, die Musikerinnen und Musiker mit Gesundheitsleistungen, Geld und Rehabilitationsangeboten unterstützt.

Kommentare