Christian Bärens ist tot: Ex-"Let's Dance"-Profi stirbt mit 46

Christian Bärens ist tot: Ex-"Let's Dance"-Profi stirbt mit 46
Trauer um Christian Bärens: Der ehemalige "Let's Dance"-Profi ist überraschend im Alter von 46 Jahren gestorben. Er tanzte 2010 mit Sylvie Meis.

Die "Let's Dance"-Familie trauert um einen ehemaligen Profitänzer: Christian Bärens, der 2010 in der dritten Staffel mit Sylvie Meis (46) in der RTL-Tanzshow übers Parkett schwebte, ist bereits am 14. Mai im Alter von 46 Jahren überraschend verstorben. Das hat seine gute Freundin Irena Canova über die Spendenseite "gofundme" bekannt gegeben, über die Bärens' Familie um Spenden für die Beerdigung bittet.

RTL: "Wir sind in Gedanken bei seiner Familie"

Auch RTL hat die Todesnachricht bereits über Instagram bestätigt. "Auch wenn er nur für eine kurze Zeit bei 'Let's Dance' mitgewirkt hat, hat uns die Nachricht von seinem plötzlichen Tod erschüttert. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und senden ihnen ganz viel Kraft", schreibt der Sender.

Christian Bärens lebte zuletzt in den USA, wo er als "wunderbarer Lehrer für lateinamerikanische Gesellschaftstänze" tätig war, wie es bei "gofundme" weiter heißt. Demnach sei der Tänzer bereits am 26. April in ein Krankenhaus in Brooklyn gebracht worden, wo man ihn auf der kardiologischen Intensivstation behandelt habe. "Er kämpfte zwei Wochen lang um sein Leben, doch verlor den Kampf."

Familie bittet um Spenden für die Beerdigung

Da Bärens gebürtig aus Deutschland stammte, soll er auch hierzulande beerdigt werden. Die Familie bittet um Spenden für die Reisekosten und die Beerdigung. Von gewünschten 10.000 US-Dollar sind bereits 7.425 US-Dollar (Stand 31. Mai 13 Uhr) zusammengekommen.

2010 brachte Christian Bärens Sylvie Meis das Tanzen bei "Let's Dance" bei. Allerdings schied er nach kurzer Zeit aufgrund von Rückenproblemen aus und wurde von Christian Polanc (46) ersetzt. Meis belegte damals den zweiten Platz.

Kommentare