DJ Jeezy: Kein Mega-Vermögen? Musiker war 2017 insolvent!

Towfiqu barbhuiya / Unsplash

"Habe aus Fehlern gelernt": DJ Jeezy war insolvent!

DJ Jeezy erzählt in einem "RTL"-Interview, dass er vor sieben Jahren eine Insolvenz anmelden musste.
Selma Tahirovic Selma Tahirovic

Was ist denn nur bei Pouya Yari aka DJ Jeezy los? Der Ehemann von Influencerin Farina Opoku sorgte zuletzt nicht nur mit einem Fremdgeh-Skandal für Schlagzeilen, sondern soll vor ein paar Jahren insolvent gewesen sein! In einem Interview mit "RTL" erklärte der Musiker, was passiert ist. 

Für dich ausgesucht

Beziehung von DJ Jeezy und Farina Opoku

  • Im November 2022 gab Farina Opoku, besser bekannt als Novalanalove, die Trennung von ihrem Mann Pouya Yari bekannt weil er ihr fremdgegangen ist. 
  • Seit 2017 war sie mit dem DJ und Musikproduzenten zusammen. 
  • Im August 2022 wurden die beiden Eltern der kleinen Nola. 
  • Trotz des Seitensprungs gab ihm die Influencerin eine zweite Chance und verkündete im Juli 2023, dass sie wieder ein Paar sind. 

Für dich ausgesucht

DJ Jeezy meldete Insolvenz an 

Wie "RTL" berichtet, musste der Musiker 2017 ein unternehmerisches Insolvenzverfahren eröffnen. Demnach hätten sich die Forderungen seiner Gläuber:innen nach der Anzeige des Insolvenzverwalters auf 117.841,37 Euro belaufen. DJ Jeezy soll jedoch nur einen Betrag von 23.973,86 EUR zur Verfügung gehabt haben, welcher an die Gläubiger:innen verteilt werden sollte. Zudem wurde 2021 bei dem Musikproduzenten zweimal eine Gläubiger:innenbefriedigung ausgeschlossen. Seine Firma hatte einfach nicht genug Geld, um die Schulden zu begleichen.

"Mein Weg in die Insolvenz war das Resultat verschiedener Faktoren, die zusammengenommen eine Situation schufen, aus der ich allein nicht mehr herausfinden konnte". erklärte DJ Jeezy gegenüber "RTL". "Ehrlich gesagt, hatte ich damals nie ein Verständnis für steuerliche Angelegenheiten. Steuern erschienen mir als ein Labyrinth aus Regeln und Vorschriften, das ich nicht navigieren konnte. Ich verschob die Auseinandersetzung mit Steuererklärungen und Abgaben oft, bis ich von den Nachforderungen überwältigt wurde. In diesem Zusammenhang habe ich Rechnungen oft ignoriert oder aufgeschoben."

Für dich ausgesucht

Musiker lernte aus seinen Fehlern 

DJ Jeezy gab aber auch seinem damaligen Management teils Schuld, das DJ Jeezy "unzureichend beraten" habe: "Diese fehlgeleiteten Ratschläge führten oft zu schlechten Entscheidungen in Bezug auf die Handhabung offener Forderungen. Letztlich führten diese Faktoren dazu, dass ich meine laufenden finanziellen Verpflichtungen nicht mehr erfüllen konnte und ich eine Insolvenz anmelden musste."

Laut dem Vater einer Tochter war es "keine angenehme Erfahrung", aber es habe ihn gelehrt, "vorsichtig zu sein und sich die benötigten Hilfestellungen zu suchen, bevor es zu spät ist." 

Mittlerweile ist Yari wieder aus der Insolvenz raus, laut "RTL" wurde ihn am 15. November 2023 die Restschuldbefreiung erteilt. Offene Schulden könnten Gläubiger:innen nun nicht mehr geltend machen.