Elon Musk: Neue Biografie soll "ganz nah" an ihm dran sein

Elon Musk und Grimes sollen ein drittes Kind haben.
Die Biografie enthüllt Brisantes: Der Tesla-Chef und die Sängerin sollen heimlich ein drittes Kind bekommen haben.

Die Biografie des Tech-Milliardärs Elon Musk (52) wurde veröffentlich.  Auf über 800 Seiten gibt US-Starbiograf Walter Isaacson Einblick in Musks Leben. Bereits jetzt gibt es Brisantes.

Laut einer Rezension der "New York Times" zu Musks Biografie haben Musk und Grimes, die eigentlich Claire Boucher heißt, ein drittes Kind bekommen. Der Junge soll demnach Techno Mechanicus heißen und "Tau" genannt werden. Indes ist unklar, ob die Biografie des Unternehmers weitere Details über das Kind, wie etwa das Geburtsdatum oder den Geburtsort, enthält.

Seit 2020 und 2021 Eltern von "X" und "Y"

Musk und Grimes wurden am 4. Mai 2020 erstmals gemeinsam Eltern. Der Junge hieß erst X Æ A-12, dann X Æ A-Xii; sein Spitzname soll "X" sein. Weiter berichtet das "People"-Magazin von einer im Dezember 2021 per Leimutter geborenen Tochter. Sie heißt Exa Dark Sideræl, ihr Spitzname ist "Y". Drei Monate vor der Geburt des Mädchens gaben die Eltern allerdings ihre Trennung bekannt. Zu der Zeit waren sie seit drei Jahren ein Paar.

In Biografie wird auch Kindheit erwähnt

Auch auf Musks Kindheit wird eingegangen. Diese war von mit emotionalen und teils auch körperlichen Misshandlung geprägt und habe aus ihm einen Mann mit einer Art Sucht nach Drama und Krisen gemacht. Isaacson erzählt über Musk: "Seine Lieblingszeile aus einem Film ist das Ende von ‘Gladiator’: 'Unterhalte ich euch nicht?'"

In einem "Vanity Fair"-Interview vom März 2022, das die Geburt von Exa enthüllte, gab Grimes zu, dass das ehemalige Paar noch mehr Babys wolle, und sagte dem Magazin: "Wir wollten immer mindestens drei oder vier haben." Doch am Tag der Veröffentlichung des Artikels twitterte die "Genesis"-Sängerin, dass sich das Paar erneut getrennt habe. Elon Musk hat weitere Kinder aus früheren Beziehungen.

Kommentare