APA - Austria Presse Agentur

Eva Mendes hatte "nonverbale Übereinkunft" mit Ryan Gosling

Hollywood-Schauspielerin Eva Mendes (50) hat über ihren Rückzug von der Schauspielerei und über die Arbeitsteilung mit Ehemann Ryan Gosling (43) gesprochen. "Es war fast eine nonverbale Übereinkunft", sagte Mendes in der "Today"-Show. Nach einer jahrelangen Karriere mit Action- und Komödienhits ("2 Fast 2 Furious", "Hitch - Der Date Doktor") hatte sie sich mit der Geburt ihrer ersten gemeinsamen Tochter mit Gosling vor rund zehn Jahren aus Hollywood zurückgezogen.

"Es war wie, okay, er wird arbeiten und ich werde arbeiten, ich werde einfach hier arbeiten", sagte Mendes mit Blick auf ihr gemeinsames Heim mit Gosling. Sie habe auf das Schauspielern verzichten wollen, "weil die Schauspielerei dich an Drehorte bringt, sie bringt dich weg", erklärte Mendes. Dass sie für ihre beiden Töchter, heute neun und sieben Jahre alt, zu Hause bleiben wollte, habe sich für sie "ziemlich von selbst verstanden". Gosling, der zuletzt für seine Rolle als Ken im "Barbie"-Film für einen Oscar nominiert worden war, hatte Mendes 2017 bei der Golden-Globe-Verleihung ausdrücklich dafür gedankt, dass sie ihm die Arbeit in Hollywood ermöglicht.