Tränenreicher Auftritt: Courteney Cox erhält Hollywood-Stern

Cox (li.) wurde von "Friends"-Kolleginnen gewürdigt
Ein tränenreiches Wiedersehen von "Friends"-Stars in Los Angeles: Jennifer Aniston (54) und Lisa Kudrow (59) waren zur Stelle, als Courteney Cox am Montag auf Hollywoods Walk of Fame ihre Sternenplakette enthüllte.

Auch Fans und Fotografen fanden sich trotz strömenden Regens auf der Touristenmeile ein. Die 58-jährige Schauspielerin wurde dort mit der 2.750. Plakette gefeiert. Sie sei keine gute Sprecherin und werde bestimmt in Tränen ausbrechen, sagte Cox sichtlich gerührt. Zu der Ehrung brachte sie Tochter Coco (18), aus ihrer geschiedenen Ehe mit David Arquette, und ihren Freund, Musiker Johnny McDaid, mit.

"Friends"-Stars als Gastrednerinnen

Als Gastrednerinnen zollten ihr Oscar-Preisträgerin Laura Dern (56), Kudrow und Aniston Tribut. Vor fast 30 Jahren hätten sich die "Friends"-Kolleginnen kennengelernt, sagte Aniston kopfschüttelnd. Sie sei damals als Neuling total nervös gewesen, die bereits erfolgreiche Cox zu treffen. Aber Cox sei immer hilfsbereit, lustig und die beste Freundin gewesen, sagte Aniston - mit Tränen in den Augen.

Die Rolle der Köchin Monica Geller in der US-Kultserie "Friends" brachte Cox Hollywood-Ruhm und viele Fans ein. Aniston, die seit 2012 einen Stern auf dem Walk of Fame hat, spielte in der Sitcom Monicas beste Freundin, die meist unglücklich verliebte Rachel Green. Die Erfolgsserie lief zwischen 1994 und 2004.

Für die Sondersendung "Friends: The Reunion" waren 2021 alle sechs Hauptdarsteller - neben Aniston, Kudrow und Cox auch David Schwimmer, Matthew Perry und Matt LeBlanc noch einmal zusammengekommen. Nach "Friends" hatte Cox mit ihrer ikonischen Rolle als Reporterin Gale Weathers in der Horrorfilmserie "Scream" Erfolg. Sie spielte in der Comedy-Sitcom "Cougar Town" und zuletzt in der schwarzhumorigen Serie "Shining Vale" mit.

Kommentare