APA - Austria Presse Agentur

Heino vor Opernball: "Tanzen mit 85 ist schwer"

Der deutsche Schlagersänger Heino wird am Donnerstag zwar nicht das Tanzbein schwingen, er will seinen ersten Opernball aber dennoch "genießen".

"Den Opernball mit 85 Jahren noch richtig unsicher zu machen und zu tanzen, ist schwer", sagte er am Rande eines Empfangs im Hotel "Le Meridien" in Wien zur APA. Heimo erschien zusammen mit seinem Manager Helmut Werner sowie dem deutschen Comedian Oliver Pocher und dem Unternehmer Markus Deussl bei dem Event.

Mit ihnen beiden wird Heino auch in der Loge Platz nehmen. Die Idee zum Opernball zu gehen, sei entstanden, um Heino nach dem Tod seiner Frau "wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ein paar schöne Stunden zu bereiten", erklärten Manager Werner und Unternehmer Deussl am Mittwoch auf dem Empfang vor Medienvertretern.

Für dich ausgesucht

Erster Opernball für Heino

Für Heino ist es der erste Opernball. "Ich wollte immer mit meiner Frau Hannelore hierher kommen, aber leider hat uns der liebe Gott einen Strich durch die Rechnung gemacht", sagte der 85-Jährige. Heinos Ehefrau starb vor kurzem.

Der Comedian Pocher ist dagegen schon erfahrener mit dem Society-Event. "Vor zehn Jahren ist es ja auch schon sehr unterhaltsam gewesen und das hallt bis heute nach", so Pocher. Der Deutsche hatte damals für einen Eklat im Zuge der Veranstaltung gesorgt. Damals legte er sich mit Richard Lugners Stargast Kim Kardashian an und sprach davon, auf die "Nig..s in Vienna" zu warten, in Anspielung auf einen Songtext von Kardashians damaligem Partner Kanye West.

Für dich ausgesucht

Pocher kommt mit Ex-Frau

Heuer wolle Pocher "einfach eine gute Zeit haben", wie er im APA-Gespräch sagte und sich "handzahm" geben. Er freue sich auf den Ballabend mit Heino. "Wir sind beide als Single hier. Wir werden schauen, was der österreichische Markt so hergibt. Bei dem einen gibt es etwas zu erben, bei dem anderen einen Podcast", sagte Pocher. Zuletzt hatte das Kommen von Pochers Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden die Gerüchteküche angeheizt.

Auch Werner feiert nach zehnjähriger Abstinenz sein Comeback auf dem Opernball. Er ließ bereits anklingen, in Zukunft auch weiter Stargäste in die Loge von Deussl holen zu wollen. "Das könnte durchaus eine Geschichte sein, die man in den nächsten Jahren weiter schreibt." In der Loge von Deussl wird zudem auch "Django" Franco Nero zu finden sein.