Jan Delay: Jeder sollte Demokratie bewahren und wählen gehen

Jan Delay will die Demokratie bewahren
Für den Hamburger Musiker Jan Delay ist wählen gehen das Wichtigste, um die Demokratie bewahren zu können. "Ich will nicht voraussetzen und fordern, dass jeder Mensch politisch ist. Ich denke nur, es ist einfach immer gut, wenn man sich für politische Dinge interessiert und für die Zusammenhänge", sagte der 48-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

"Und ich finde es einfach nur wichtig, dass wir in einer Demokratie leben und das weiterhin bewahren und dass jeder seinen kleinen Teil dazu beiträgt, indem er wählen geht", sagte der Hip-Hopper weiter.

Diejenigen, die das nicht tun - mit welchen Argumenten auch immer - müssten dann auch wissen, "dass sie einfach für immer den Mund halten sollen, wenn ihnen irgendwas um sie herum nicht passt". Egal, ob jemand die Zigarette auf den Boden geworfen habe oder es in ihrer Straße zu laut sei oder ihnen das Sakko von Günther Jauch nicht passe. "Einfach scheißegal. In dem Moment, wo sie ihr Recht oder ihren Beitrag zur Demokratie haben verfallen lassen, haben sie nicht das Recht, sich über irgendwas zu beschweren."

Es sei zudem nicht nur jetzt wichtig, sich politisch zu interessieren. Das sei schon seit Jahren wichtig. "Weil sonst wären wir jetzt nicht da, wo wir sind." Jan Delay veröffentlicht am 3. Mai sein Best-of-Album "Forever Jan" und startet Ende Mai mit seiner Tour.

Kommentare