Porno-Darstellerin Kagney Linn Karter ist 36-jährig verstorben

Rote Kerze brennt auf schwarzem Hintergrund
Die Darstellerin wurde leblos in ihrem Haus in Ohio aufgefunden. Ihre Fans trauern öffentlich.

Berühmt wurde Kagney Linn Karter in den Nullerjahren durch ihre Cover in Penthouse- und Hustler-Magazin. Aber auch durch erotische Filme und die Teilnahme an Louis Theroux' Dokumentation "Twilight of the Porn Stars", das von der BBC produziert wurde. Darin folgte der Dokumentarfilmer dem Leben Karters in der Porno-Industrie und beleuchtete die Herausforderungen darin. Jetzt wurde der Tod der 36-Jährigen gemeldet.

Spendenaufruf für Beerdigung

"News.de" bezieht sich auf eine GoFundMe-Page, in der die Hinterbliebenen von Karter Spenden für das Begräbnis der Darstellerin sammeln, um ihre Beerdigung zu finanzieren. Im Beschreibungstext verweisen die Freundinnen Rachel und Megan darauf, dass sie den Account für Kagney Linn Karters Mutter Tina betreiben. Und, dass die Einnahmen "niemals genug sein werden, um die Helligkeit von Kagneys Seele zu verbreiten." Aber sie würden ihr Bestes versuchen.

Laut Medienberichten soll Karter tot in ihrem Haus in Ohio aufgefunden worden sein. Die Darstellerin soll schon länger mit psychischen Problemen gekämpft haben. Auf ihrem Instagram-Account verabschieden sich ihre Fans in den Kommentaren und bedanken sich bei ihr.

Wenn du mit akuten Problemen zu kämpfen hast, kannst du dich jederzeit an die Telefonseelsorge unter 142 wenden – rund um die Uhr erreichbar, kostenlos und anonym.

Die Psychiatrische Soforthilfe steht ebenfalls rund um die Uhr als Not- und Krisendienst unter der Rufnummer (01) 31330 zur Verfügung.

Auf der Website des Bundesverbands für Psychotherapie findet ihr noch mehr Notfallnummern für mehrere Bundesländer.

Kommentare