König Charles würdigt Stärke der Ukrainer

Charles empfing Selenskyj im Vorjahr im Buckingham-Palast
Der britische König Charles III. hat zum zweiten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine die "Entschlossenheit und Stärke" der Menschen in dem osteuropäischen Land gewürdigt. Trotz der erheblichen Härten und des Schmerzes, der ihnen aufgezwungen werde, erwiesen sich die Ukrainer weiterhin als heldenhaft, hieß es in einer Mitteilung des Buckingham-Palasts im Namen des 75-jährigen Monarchen am Samstag.

Das habe er in zahlreichen persönlichen Begegnungen gespürt, unter anderem mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und ukrainischen Rekruten, die in Großbritannien ausgebildet werden. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass das Vereinigte Königreich und unsere Verbündeten auch weiterhin die internationalen Bemühungen zur Unterstützung der Ukraine in einer solchen Zeit des Leidens und der Not anführen werden", wurde Charles zitiert.

Kommentare