König Harald in guter Verfassung bei erstem Termin seit OP

König Harald ist mit seinen 87 Jahren der älteste Monarch Europas
Der norwegische König Harald V. (87) ist gut gelaunt und allem Anschein nach in guter körperlicher Verfassung zu seinem ersten offiziellen Termin seit seiner Herzschrittmacher-OP erschienen. In einem Beitrag des Fernsehsenders NRK war am Donnerstag zu sehen, wie Harald zwar auf Krücken, aber lächelnd in der norwegischen Stadt Kongsberg aus dem Auto stieg, zusammen mit Königin Sonja (86).

Auf die Frage, wie es ihm gehe, sagte Harald: "Für einen 87-Jährigen gar nicht so schlecht. Wir arbeiten daran, wie man so schön sagt." König Harald war während einer Urlaubsreise in Malaysia Ende Februar erkrankt und dort in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach dem Rückflug in die Heimat war ihm im März ein permanenter Herzschrittmacher eingesetzt worden. Danach war Harald für mehrere Wochen krankgeschrieben. Während seiner Abwesenheit hatte sein Sohn, Kronprinz Haakon (50), alle königlichen Pflichten übernommen.

In der vergangenen Woche hatte der norwegische Hof angekündigt, dass Harald in Zukunft etwas kürzertreten werde. In Anbetracht seines Alters wolle der König sowohl die Zahl als auch den Umfang seiner Aufgaben verringern, hieß es. Dazu sagte Harald am Donnerstag zu NRK: "Ich lasse es bisweilen etwas ruhiger angehen. Sonst wird man keinen großen Unterschied merken."

König Harald ist mit seinen 87 Jahren der älteste Monarch Europas. Er sitzt seit 1991 auf dem norwegischen Thron. Er hat seit geraumer Zeit immer wieder mit seiner Gesundheit zu kämpfen.

Kommentare