Prinzessin Dianas Nichte, Lady Kitty Spencer, ist heimlich Mutter geworden. Am britischen Muttertag macht sie die süße Neuigkeit auf Instagram bekannt.

Andrea Raffin/Shutterstock.com

Lady Kitty Spencer: Prinzessin Dianas Nichte ist Mutter geworden

Prinzessin Dianas Nichte, Lady Kitty Spencer, ist heimlich Mutter geworden. Am britischen Muttertag macht sie die süße Neuigkeit auf Instagram bekannt.

Lady Kitty Spencer (33) und Ehemann Michael Lewis (65) sind ganz heimlich Eltern geworden. Die Nichte von Prinzessin Diana (1961-1997) gab die süße Neuigkeit am 10. März, der in Großbritannien der Muttertag ist, auf Instagram bekannt.

Für dich ausgesucht

Zu einer Reihe von Fotos, die sie mit ihrem Baby zeigen, schrieb das It-Girl und Model: "Es ist die Freude meines Lebens, deine Mama zu sein, mein Kleines. Ich liebe dich bedingungslos. Einen frohen Muttertag an alle, die heute feiern." In den Fotos trägt Spencer einen weißen Badeanzug und hält ihr Baby an einem Strand im Arm.

Wann das Baby zur Welt kam oder wie es heißt, gab die 33-Jährige nicht bekannt.

Für dich ausgesucht

Seit 2021 verheiratet

Seit Juli 2021 ist Lady Kitty Spencer mit dem aus Südafrika stammenden Millionär Michael Lewis verheiratet. Die Hochzeit fand in der Nähe der italienischen Hauptstadt Rom statt. Für die 33-Jährige ist es das erste Kind, Lewis hat bereits drei erwachsene Kinder aus einer vorherigen Ehe.

Lady Kitty Spencer ist die älteste Tochter von Dianas Bruder Charles Spencer (59) und wurde 1990 in London geboren. 1995 zog die Familie in Südafrika, wo sie auch nach der Scheidung ihrer Eltern im Jahr 1997 mit ihrer Mutter und ihren jüngeren Geschwistern lebte. Im Anschluss an ein Studium in Kapstadt und London wurde Spencer bei der Modelagentur Storm Model Management unter Vertrag genommen.