"Let's Dance": Für "Knossi" Knossalla hat es sich ausgetanzt

Aus für Isabel Edvardsson und "Knossi"
Der Entertainer und Twitch-Star Jens "Knossi" Knossalla ist im Viertelfinale der RTL-Tanzshow "Let's Dance" ausgeschieden. Der 36-Jährige und seine Tanzpartnerin Isabel Edvardsson (40) konnten am Freitagabend weder durch die Jury noch mit Hilfe des Publikums genügend Punkte sammeln und verpassten dadurch den Einzug ins Halbfinale.

Sein Ausscheiden nahm Knossalla, der nach eigenen Angaben vor der Teilnahme an der Show noch nie getanzt hatte, allerdings gut gelaunt hin. "Für mich war das hier nie ein Konkurrenzkampf", sagte er am Ende der Sendung. Er habe in den vergangenen Wochen neue Freunde gefunden und gönne jedem das Weiterkommen. "Dass man hier in der Top Fünf steht, ist unfassbar."

Erneut standen für jedes Paar zwei Tänze auf dem Programm. Das Motto des ersten Durchgangs lautete diesmal "Melodien aus Film und Fernsehen". Knossalla und Edvardsson tanzten einen Quickstep zum "Dschungelbuch"-Song "I Wanna Be Like You" - er als König im Affenstall, sie als Tiger verkleidet. Begeisterung erntete das Paar damit bei der Jury aber nicht. Motsi Mabuse lobte zwar wohlwollend Knossallas Gesamtentwicklung, Joachim Llambi beschwerte sich dagegen: "Das war doch kein Viertelfinaltanz." Etwas besser gelang später der Trio-Tanz, ein Cha-Cha-Cha gemeinsam mit Kathrin Menzinger als zweitem Profi. Mit 39 Jurypunkten nach zwei Tänzen lag das Paar dennoch schon vor der Publikumswertung deutlich hinten.

Erstklassige Bewertungen heimsten dagegen Ex-Kunstturner Philipp Boy (35) sowie die Youtuberin und Schauspielerin Julia Beautx (23) ein. Jeweils 60 Punkte, also volle Punktzahl für beide Tänze, wiesen beiden klar den Weg in Richtung Halbfinale. Juror Llambi machte kein Geheimnis daraus, dass er für beide auch darüber hinaus Chancen sieht: Als "finalwürdige Vorstellung" lobte er die Performance von Julia Beautx und Zsolt Sándor Cseke, Philipp Boy und Patricija Ionel bescheinigte er einen "runden Abend".

Im Halbfinale sind nun noch zwei weitere Paare im Rennen: Model Anna Ermakowa (22) mit Tanzpartner Valentin Lusin und Mentalist Timon Krause (28) mit Profi Ekaterina Leonova. Beide hatten vor der Entscheidung gemeinsam mit Knossalla ums Weiterkommen zittern müssen. Für Ermakowa, die schon früh in dieser Staffel als Favoritin galt und stets hohe Jurypunkte sammelte, war es das erste Mal im gefürchteten roten Lichtkegel. In dieser Sendung hatte sie für eine Trio-Rumba mit Zusatz-Profi Massimo Sinató zwar auch die volle Punktzahl erhalten, von ihrem Jive als Pippi Langstrumpf war die Jury dagegen nicht restlos überzeugt.

Kommentare