APA - Austria Presse Agentur

"Lindenstraße" bald erstmals komplett zum Streamen verfügbar

Fast 35 Jahre lang hat die ARD-Serie "Lindenstraße" deutsche Fernsehgeschichte geschrieben, bald soll sie erstmals komplett zum Streamen verfügbar sein. Wie die WDR mediagroup am Mittwoch mitteilte, nimmt das kostenpflichtige öffentlich-rechtliche Streamingangebot ARD Plus ab dem 16. November im Laufe der nächsten Monate alle 1.758 Folgen in das Angebot auf.

In der kostenlosen ARD-Mediathek waren den Angaben zufolge aus lizenzrechtlichen Gründen immer nur aktuelle Folgen abrufbar gewesen. Derzeit sind dort keine Folgen der "Lindenstraße" mehr zu finden.

Die in Köln produzierte Serie, deren erste Folge am 8. Dezember 1985 gelaufen war, zeigte den Alltag einer Nachbarschaft und griff dabei immer wieder realpolitische Geschehnisse auf. Vor allem in ihren Anfangsjahren löste sie manchen Skandal aus, etwa mit dem ersten Kuss zwischen zwei Männern im deutschen TV. Nachdem sich die ARD 2018 gegen eine Verlängerung des Produktionsvertrags für die "Lindenstraße" entschieden hatte, lief die letzte Folge am 29. März 2020.