APA - Austria Presse Agentur

Lucy, Leyla und Twenty4Tim stehen im Dschungelcamp-Finale

Die Sängerin Lucy Diakovska (No Angels), die Reality-Kandidatin Leyla Lahouar und der Influencer Twenty4Tim stehen im Finale des RTL-Dschungelcamps. Die drei erhielten die meisten Stimmen der Zuschauer, wie das Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Jan Köppen am späten Samstagabend verkündete. Vor allem Lahouar freute sich sehr über die Nachricht.

Ihre Hoffnungen auf die sogenannte Dschungelkrone begraben mussten dagegen die beiden Reality-Stars Mike Heiter und Fabio Knez, die auf dem vierten und fünften Platz landeten - was gleichbedeutend mit dem Rauswurf aus der Show war.

Die Zusammenstellung des Final-Trios deutet nun auf einigermaßen harmonische letzte Stunden in dem Pritschenlager im fernen Australien hin. Größere Konflikte zwischen den Finalisten sind bisher nicht bekannt. Und das bestimmende Thema der vergangenen Tage - das mal von Nähe und mal von Distanz geprägte Verhältnis zwischen Leyla Lahouar und Mike Heiter - ist keines mehr. Zum einen, weil Heiter raus ist. Zum anderen, weil dieser in seinen letzten Stunden im Dschungel noch Fakten schaffte und Lahouar sagte, dass er den begonnenen Flirt nicht auf eine neue Stufe hieven wolle. "Wir verstehen uns so gut. Für mich war es das auch erst einmal: Wir verstehen uns gut", sagte er ihr. "Da muss ja nicht direkt sexuelle Bindung dahinter sein." Lahouar weinte später.

Das Finale von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist am Sonntagabend (22.15 Uhr, RTL) zu sehen. Gesucht wird eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger für die Dschungelkönigin von 2023, die Visagistin und Reality-TV-Kandidatin Djamila Rowe.