APA - Austria Presse Agentur

Mariah Carey und Cher für Rock & Roll Hall of Fame nominiert

Die Rock & Roll Hall of Fame hat am Samstag ihre Nominierungen für 2024 bekannt gegeben. Die Singer-Songwriterin Mariah Carey, die Königin der Weihnachtshits, und Cher, die Göttin des Pop, stehen zum ersten Mal auf der Liste.

Zu den weiteren Erstnominierten gehören die Rockstars Foreigner und Peter Frampton, die Funk-Legenden Kool & the Gang, der Singer-Songwriter Lenny Kravitz, die Britpop-Ikonen Oasis, Sade und Sinéad O 'Connor. Ozzy Osbourne wird nach seiner früheren Aufnahme mit Black Sabbath für seine Solokarriere gewürdigt. Der R&B-Star Mary J. Blige wird zum zweiten Mal in die Liste aufgenommen, zehn der fünfzehn Künstler stehen zum ersten Mal auf dem Stimmzettel.

Um für diese Auszeichnung in Frage zu kommen, muss ein Künstler oder eine Band ihre erste kommerzielle Aufnahme mindestens 25 Jahre vor der Nominierung veröffentlicht haben. Die endgültige Liste wird Ende April bekannt gegeben. Die Zeremonie in Cleveland, Ohio, wird als Livestream auf Disney+ übertragen. ABC strahlt eine Sondersendung aus.