Marisa Abela konnte sich schwer von Winehouse-Rolle lösen

Marisa Abela vekörpert Amy Winehouse in neuem Biopic
Die britische Schauspielerin Marisa Abela (27), die in einem neuen Biopic die 2011 verstorbene Soulsängerin Amy Winehouse spielt, konnte sich nur schwer von dieser Rolle lösen. "Du siehst das Leben während der Dreharbeiten durch ihre Augen. Und das zu ändern, dauert. Ich musste meine Sicht auf die Welt wieder erlangen und Amys loswerden", sagte Abela der Deutschen Presse-Agentur.

In dem Film "Back to Black" von Regisseurin Sam Taylor-Johnson ("Fifty Shades of Grey"), der am Donnerstag in den Kinos anläuft, steht die Liebesbeziehung zu Winehouses langjährigem Partner Blake im Fokus - geprägt von Alkohol, harten Drogen und Prügeleien. Mit 27 Jahren verstarb die Musikerin ("Rehab") an einer Alkoholvergiftung.

"Wenn du einen Charakter spielst, speziell eine echte Person, bleibt in der Zeit nicht mehr viel Raum für dich selbst", erklärte Abela. "Wir haben ja alle ständig Gedanken im Kopf, eigene Gefühle, unsere Persönlichkeit. Das alles verschwindet, denn der Charakter nimmt diesen Raum ein", so die Schauspielerin. "Es dauert dann etwas, wieder zu sich selbst zu finden."

Kommentare