APA - Austria Presse Agentur

Mark Knopflers Gitarren erzielten bei Auktion Weltrekorde

Mehrere Gitarren des Dire-Straits-Gründers Mark Knopfler (74) haben bei einer Auktion des Londoner Auktionshauses Christie's Weltrekord-Gebote erzielt. Eine seltene "Gibson Les Paul Standard" aus dem Jahr 1959, die als Höhepunkt der Versteigerung galt, erhielt den Zuschlag für umgerechnet 809.314 Euro (693.000 Pfund). Damit erzielte das begehrte Instrument, das der Gitarrist und Sänger 1999 erworben hatte, deutlich mehr als die geschätzten 580.000 Euro.

Der Auktionserlös übertraf auch den bisherigen Rekord von knapp 540.000 Euro aus dem vergangenen Jahr deutlich. Eine Pensa-Suhr-E-Gitarre, Baujahr 1988, für die Gebote zwischen 7.000 und 9.300 Euro erwartet worden waren, kam für umgerechnet 588.592 Euro (504.000 Pfund) unter den Hammer. Damit übertraf sie den bisherigen Rekordpreis aus dem Jahr 1999 um mehr als das Zehnfache.

Das Instrument war zwischen 1988 und 1992 Knopflers meistgenutzte E-Gitarre. Unter anderem spielte sie der Musiker, als er mit den Dire Straits 1988 als Headliner beim Konzert zu Nelson Mandelas 70. Geburtstag im Londoner Wembley-Stadion auftrat.

Einen Weltrekord erzielte auch eine Schecter-Gitarre aus dem Jahr 1983, die beim 1985er-Dire-Straits-Hit "Walk Of Life" zu hören ist, und die Knopfler anschließend auf der gigantischen "Brothers In Arms"-Tournee mit seiner Band spielte. Die rote E-Gitarre rief mehr als das Hundertfache des geschätzten Preises auf. Das Höchstgebot lag bei 485.588 Euro (415.800 Pfund).

Zwar ohne Weltrekord, aber für einen spektakulären Preis wechselte außerdem eine Neuauflage der "Gibson Les Paul Standard '59" aus dem Jahr 1983 den Besitzer. Knopfler hatte sie auf den Aufnahmen von "Money For Nothing" und "Brothers In Arms" und beim historischen "Live Aid"-Konzert gespielt. Die von Christie's erwarteten 12.000 bis 17.000 Euro waren schnell erreicht. Am Ende fiel der Hammer für die E-Gitarre bei 691.362 Euro (etwa 592.000 Pfund).

Insgesamt rund 120 Gitarren und weitere Instrumente aus der Sammlung Mark Knopflers versteigerte das traditionsreiche Auktionshaus Christie's am Mittwoch. Die Auktion, die zu Mittag begonnen hatte, dauerte bis in die Abendstunden. Knopfler, der am 12. April sein neues Studioalbum "One Deep River" veröffentlicht, kündigte an, einen Teil der Erlöse für verschiedene wohltätige Zwecke zu spenden.