"Matthew Perry Foundation" eingerichtet

Matthew Perry starb mit 54 Jahren
Nach dem plötzlichen Tod des "Friends"-Stars Matthew Perry im Alter von nur 54 Jahren ist eine Stiftung zu seinem Gedenken eingerichtet worden. Die "Matthew Perry Foundation" solle Menschen helfen, die ebenfalls mit Suchtkrankheiten kämpfen, hieß es am Freitag auf der Webseite der Stiftung. Der US-kanadische Schauspieler, der mit der Serie "Friends" seinen größten Erfolg gefeiert hatte, war am vergangenen Wochenende tot im Whirlpool in seinem Haus gefunden worden.

Über die Todesursache war zunächst nichts bekannt, ein Verbrechen wurde aber ausgeschlossen. In seiner 2022 veröffentlichten Autobiografie hatte der Schauspieler offen über seinen jahrzehntelangen Kampf gegen Alkohol-, Drogen- und Tablettensucht geschrieben.

Kommentare