Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden: Erwarten sie wieder ein Kind? Pochers neuester Aprilscherz sorgte für Spekulationen und vor allem Kritik. 

imago/Eventpress

Oliver Pocher: Für diesen Aprilscherz hagelt es Kritik!

Erwartet das Ex-Paar Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden wieder ein Kind? Pochers neuester Instagram-Post soll das suggerieren.

"Osterei erfolgreich versteckt!", schreibt Oliver Pocher (46) zu zwei Instagram-Fotos, die ihn und Ex-Frau (2010-2014) Alessandra "Sandy" Meyer-Wölden (41) auf einer Aussichtsplattform hoch über einer Stadt zeigen. Auf dem ersten Bild lauscht er an ihrem Bauch und blickt dabei stolz lächelnd in die Kamera, auf dem zweiten küsst er ihren Bauch. Fünffach-Mama Meyer-Wölden hält sich indes lachend die Augen zu. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder und jeweils zwei aus folgenden Beziehungen.

Für dich ausgesucht

Promis reagieren auf Pocher-Post

Die allermeisten Followerinnen und Follower des von seiner zweiten Ehefrau Amira Pocher (31) in Trennung lebenden Oli Pocher halten den Beitrag für einen Aprilscherz. "Jaja. Erster April und so. Aber für ein paar Sekunden hattet Ihr mich", gibt Moderatorin Marlene Lufen (53) zu. "Jeder der den Post zu ernst nimmt hat die Definition von 'Comedian' nicht verstanden", schreibt auch Sänger Prince Damien (33).

Moderator Elton (52), der auch in den möglichen Aprilscherz von Entertainer Stefan Raab (57) involviert ist, kommentiert den Pocher-Babybauch-Post in einer Story mit: "Ich weiß, dass Oliver Pocher wieder Vater wird. Ganz sicher!!!" Und Pocher, der die Elton-Story repostet, fügt hinzu: "Geburt ist beim Regina Hallmich Kampf!" Damit spielt er auf das Raab-Comeback an, das am 14. September mit einem Show-Boxkampf stattfinden soll. Ob diese Ankündigung in dem neuen Raab-Video auf Instagram nun ein Aprilscherz ist oder nicht, rätseln die Followerinnen und Follower des erst wenige Tage alten Stefan-Raab-Accounts. Der Entertainer hatte seine Karriere vor der Kamera im Jahr 2015 beendet.

Zum Pocher-Post frohlockt indes ein User: "Wäre lustiger wenn's kein Aprilscherz wäre". Ein weiterer Follower amüsiert unter dem Pocher-Post viele mit diesem Kommentar: "Noch denken wir, es wäre ein Aprilscherz. Und dann: Zwillinge". Damit spielt er darauf an, dass Meyer-Wölden bereits zweimal Zwillinge bekommen hat.

In einer weiteren Story fragt Oliver Pocher mit Tränen-Emoji illustriert: "Warum sollte man über SO ETWAS einen Scherz machen..."

Für dich ausgesucht

Kritik an Schwangerschaftspost

Tatsächlich kritisieren aber auch einige den Post. "Ein Thema, über das man keine Scherze machen sollte...", schreibt eine Userin. Eine andere: "Man macht keine Witze über eine Schwangerschaft..."

Doch diese Art von Kritik lassen gerade Betroffene nicht gelten: "Wie die Leute sich aufregen ... Ich oute mich mal hier, Jahre lang unerfüllter Kinderwunsch und ich kann dennoch noch über solche Scherze lachen!! [...] Das Leben geht für andere Menschen eben weiter", schreibt sie und fügt hinzu: "Natürlich ist es höflich, die Samthandschuhe zu nutzen und ja kein Wort über Babys zu verlieren. Aber schlussendlich kann keiner was dafür, dass meine Gebärmutter nicht richtig funktioniert." Sie schließt ihren Post mit: "Habt Spaß, vermehrt euch! Ich komme klar". "Ich finde es total witzig, obwohl ich auch mal eine Fehlgeburt hatte", kommentiert eine weitere Userin.