Pablo Grant ist tot. 

grant_pablo/instagram

Pablo Grant ist tot: BHZ-Rapper mit 26 Jahren verstorben

Fans nehmen Abschied von dem Musiker und Schauspieler. Pablo Grant verstarb an den Folgen einer Thrombose.
Selma Tahirovic Selma Tahirovic

Pablo Grant ist tot. Der 26-jährige deutsche Rapper und Schauspieler ist an den Folgen einer Thrombose (Blutgerinnsel) verstorben. Das verkündete das Rapkollektiv BHZ auf Instagram. Grant war unter dem Künstlernamen Dead Dawg ein Teil deutschen Hip-Hop/Trap-Gruppe.

Für dich ausgesucht

Abschied auf Instagram 

"Der Künstler, Schauspieler, Musiker und Teil von BHZ, Pablo Grant, ist am 6. Februar unerwartet im Alter von 26 Jahren an den Folgen einer Thrombose verstorben", heißt es unter einem Instagram-Posting von BHZ. "Die Familie und Freunde des Verstorbenen sind untröstlich und bitten bis auf Weiteres darum, die Privatsphäre zu respektieren und in dieser schweren Zeit von Kontaktaufnahme abzusehen. Wir danken allen Fans, die Pablos künstlerischen Weg über die Jahre begleitet und unterstützt haben." Genauere Details zum Tod des Künstlers sind bis dato nicht bekannt. 

Musiker:innen wie Casper, Nura und K.I.Z. verabschiedeten sich von dem jungenden Talent in den Kommentaren. 

Für dich ausgesucht

Rap- und Schauspiel-Karriere

Pablo Grant war nicht nur als Musiker erfolgreich, sondern auch als Schauspieler im deutschen Fernsehen bekannt. 

So wirkte er unter anderem in der Show "Polizeiruf 110" als Kriminaloberkommissar Günther Márquez mit. Auch im "Tatort" spielte Grant mit. Ende Februar wird er im Film "Nie zu spät" im Ersten zu sehen sein.