Welche:r Teilnehmer:in der 100 Kandidat:innen hat den 1. Platz der Netflix-Show errungen? 

Netflix

"Physical 100": Wer ist der Gewinner der 2. Staffel?

Welche:r Teilnehmer:in der 100 Kandidat:innen hat den 1. Platz der Netflix-Show errungen?
Manuel Simbürger Manuel Simbürger

Du stehst auf "Ninja Warrior" sowie "Squid Game" – und wenn du nicht gerade vorm Bilschirm sitzt, um mit anderen Fitness-Freaks von der Couch aus mitzuschwitzen, strampelst du dich im Gym deiner Wahl ab, um gesund zu bleiben und deinen Luxuskörper auf Instagram vorzufühen (wir wissen doch, worum es wirklich geht ...). Dann hast du sicherlich auch die zweite Staffel der südkoreanischen Netflix-Competition-Show "Physical 100" mitverfolgt, die am 19. März startete. Nun wurde der (oder die?) Gewinner:in gekürt.

Für dich ausgesucht

Darum geht's in "Physical 100"

Zur Erinnerung: In der "Top-Survival-Realityserie", wie Netflix die Show bewirbt, wird der fitteste Körper gesucht. Die insgesamt 100 Kandidat:innen (Männer und Frauen) müssen sich dafür aber nicht Model-Challenges und dem strengen Blick von Heidi Klum unterziehen, sondern in knallharten Fitnesss-Challenges gegeneinander antreten. 

Dass bei "Physical 100" keine Couch-Potatoes dabei sind, ist klar: Unter den Kandidat:innen tummeln sich Wrestler:innen, Ballettänzer:innen, Fitnesstrainer:innen und -influencer:innen, Profisportler:innen, MMA-Kämpfer:innen, und so weiter. Dem Publikum gefällt's: Die erste Season war ein Hit, auch die zweite Staffel (die den Untertitel "Underground" trägt, weil die Wettkämpfe in einem Bergwerk stattfinden) konnte sich in den Netflix-Top 5-Charts positionieren (aktuell auf Platz 5). 

Am Ende winkt nicht nur der Titel "fittester Körper", sondern auch 300 Millionen Won (circa 243.188 US-Dollar). In Staffel 1 durfte sich der 37-jährige Snowboarder Woo Jin-yong darüber freuen. 

Szene aus Staffel 1

Netflix

Wer gewinnt "Physical 100"-Staffel 2?

Nach neun schweißtreibenden (und teils surrealen wirkenden) Folgen steht nun fest, wer als Sieger der zweiten Staffel von "Phsyical 100" hervorgeht: Der CrossFitter und Bodybuilder Amotti.

In der finalen Folge 9 trat Amotti gegen Dustin Harvey, Andre Jin und Hong Beom-seok (der auch in der ersten Staffel dabei war) an. Bei der letzten Challenge "Pole Push" waren nur noch Amotti und Beom-seok übrig, es ging endgültig um den Sieg! Beide Kandidaten mussten gleichzeitig gegen das Ende einer rotierenden Stange drücken. Wer es schaffte, mit der Stange eine Säule umzustoßen, gewann.

Es war spannend bis zur letzten Sekunde, die beiden Gegner kämpften bis zum erbitterten Ende und schenken sich nichts. Die erste Runde konnte Beom-seok noch für sich entscheiden, doch in der letzten Runde verlor er den Halt – und Amotti ging als Sieger hervor. Und zwar nicht nur aus dieser Challenge, sondern aus der gesamten Staffel.

Für dich ausgesucht

"Nachdem ich mich entschieden hatte, an 'Physical: 100' teilzunehmen, war mein tägliches Ziel, in jedem Moment hart zu arbeiten und nichts zu bereuen", sagte Amotti bei der Siegerkrönung. "Meine Entschlossenheit, nicht aufzugeben, hat mich zu diesem großartigen Ergebnis geführt. Vielen Dank an die anderen 99 Teilnehmer, die mich auf dieser Reise begleitet haben.“

Am Ende gab der anonyme Moderator noch eine Überraschung preis, die eigentlich keine war: "Die Suche nach dem perfekten Körperbau wird weitergehen!" Staffel 3 steht also anscheinend bereits in den fitten Startlöchern ...