Prinzessin Kate wurde von italienischem Team operiert

Kate hatte vor Wochen Krebsdiagnose öffentlich gemacht
Prinzessin Kate ist von einem italienischen Chirurgenteam operiert worden, als sie sich im Jänner in der London Clinic einer Bauchoperation unterzog.

Dies berichtet das italienische Lifestyle- und Klatschmagazin "Gente" in einem am Freitag veröffentlichten Artikel.

"Der Eingriff wurde von einem Team italienischer Ärzte aus der Poliklinik Gemelli in Rom durchgeführt", heißt es in dem Artikel. Weder das Gemelli-Krankenhaus, noch die London Clinic bestätigten bisher den Bericht. Kate hatte vor einigen Wochen eine Krebsdiagnose öffentlich gemacht. Sie bekommt vorsorglich eine Chemotherapie und nimmt derzeit keine öffentlichen Termine wahr.

Die Poliklinik Gemelli ist das Krankenhaus, in dem auch Papst Franziskus am Darm operiert wurde. Im zehnten Stock der Poliklinik, das zu den besten Krankenhäusern Italiens zählt, befinden sich die als "Wohnung der Päpste" bekannten Zimmer, die stets für den Fall von Spitalaufenthaltungen des Pontifex zur Verfügung stehen. Auch Franziskus ́ Vorgänger Benedikt XVI. und Johannes Paul II. wurden in der Poliklinik behandelt.

Unter Berufung auf Quellen, die der königlichen Familie nahe stehen, berichtet "Gente" außerdem, dass König Charles III. (75) trotz seiner Rückkehr in den Dienst von "Knochenschmerzen geplagt wird, die nie nachlassen". König Charles III. wird wegen einer Krebserkrankung behandelt.

Kommentare