Richard Lugner: So war die Hochzeit mit Simone Reiländer

Herr Lugner, Sie dürfen die Braut jetzt küssen!
Unter gehörigem Medieninteresse hat Baumeister Richard Lugner (91) am Samstag im Wiener Rathaus seine Lebensgefährtin Simone Reiländer alias "Bienchen" geheiratet.

Für den Baumeister ist es bereits die sechste Ehe, Reiländer trat zum ersten Mal vor eine Standesbeamtin. Die Trauzeugin der 42-jährigen Braut war ihre Schwester, Sonja Reiländer. Richard Lugner wurde von seinem Sohn Alexander begleitet.

Trauung im Wiener Rathaus

Das Paar kam kurz vor dem Termin um 14.00 Uhr ins Rathaus und betrat unter Blitzlichtgewitter den viel zu kleinen Steineren Saal 2. Vor 50 geladenen Gästen, rund 20 TV-Teams und Fotografen sowie zahlreichen Medienvertretern gaben sich Reiländer und Lugner in einer kurzen Zeremonie dann das Ja-Wort. Die Standesbeamtin nahm den Rummel gelassen: "Ich habe auch schon die Hochzeit vor zehn Jahren mit Cathy Schmitz gemacht", verriet sie.

"Wir verstehen uns einfach, auch das Partnerschaftshoroskop für uns schaut gut aus", meinte Lugner bei seiner Ankunft im Rathaus. Reiländer kümmere sich zudem sehr gut um seinen Garten und arbeite fleißig in seinem Einkaufszentrum, der Lugner City. Allerdings zeigte sich der Baumeister erschöpft. "Ich habe zu wenig geschlafen und bin relativ kaputt. Aber ich bin nicht nervös", sagte Lugner.

Glück mit dem Wetter

Auch mit dem Wetter hatte Lugner letztlich Glück: Genau nach der Trauung lichtete sich der Himmel und Brautpaar sowie Gäste konnten wie geplant in offenen Oldtimerbussen nach einer Runde ums Rathaus zum Palais Auersperg gefahren werden. Dort nahmen Richard und Simone zuerst einmal jede Menge Glückwünsche entgegen - unter den Gratulanten war auch der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ). Nach dem Anschneiden der Hochzeitstorte war hier noch der Brauttanz geplant. Um sich auf der Tanzfläche besonders gut bewegen zu können, setzte die Braut statt auf High Heels auf weiße Stiefel.

Um 19.00 Uhr sollte das Fest schon wieder zu Ende sein und die Frischvermählten wollten sich in ein Wiener Nobelhotel zurückziehen, wo sie die Hochzeitsnacht verbringen werden. Am Sonntag geht es dann in die Flitterwochen, die allerdings nur drei Tage lang sind, nach Dresden und Leipzig. Geplant wurden die Hochzeit und alle Feierlichkeiten nach Angaben der Braut von Lugner und seiner Chefsekretärin.

Lugner heiratete zum 6. Mal

Mit Hochzeiten hat Lugner inzwischen viel Erfahrung: Das erste Mal heiratete er 1961 seine Jugendliebe Christine Gmeiner. Nach 17 Jahren trennte sich das Ehepaar. 1979 heiratete der Baumeister erneut. Diese Verbindung hielt aber nur vier Jahre. "Cornelia (Hahn, Anm.) hat mir der damalige OPEC-Generalsekretär ausgespannt", erzählte Lugner im Vorfeld der APA.

Es folgte Ehe Nummer drei mit Susanne Dietrich. Die Verbindung endete tragisch: 1984, kurz nach der Scheidung, fiel Dietrich nach einer Schönheitsoperation ins Koma und starb. Mit Christina "Mausi" Lugner folgte die wohl bekannteste Partnerin des Baumeisters. 2007 endete aber auch diese Ehe, die ebenfalls im Wiener Rathaus geschlossen wurde. Die gemeinsame Tochter des Paars, Jacqueline Lugner, soll in diesem Jahr ebenfalls noch vor den Traualtar treten. Christina Lugner war mit ihrem neuen Partner Ernst Prost jedoch als Gast im Wiener Rathaus mit dabei. "Ich hoffe, sie fängt den Brautstrauß. So viele ledige Frauen haben wir nicht unter den Gästen", sagte ihr Ex-Mann.

Im September 2014 heiratete Richard Lugner bei einer als Medienspektakel inszenierten fünften Hochzeit im Wiener Schloss Schönbrunn das deutsche Playmate Cathy Schmitz. Hier war bereits nach zwei Jahren wieder Schluss. Die Trauung mit der gebürtigen Wienerin Simone Reiländer, die aufgrund ihrer Liebe zu Tieren als Veganerin lebt, soll nun "die letzte" sein. Im Oktober soll dann noch die kirchliche Segnung im Stephansdom nachgeholt werden.

Kommentare