APA - Austria Presse Agentur

Russell Crowe trauert um seinen angefahrenen Hund

Oscar-Preisträger Russell Crowe ("Gladiator") trauert um seinen Hund. Der 58-Jährige teilte auf Twitter ein Foto des Zwergspaniels, der laut Crowe 16 Monate alt geworden ist. "Leider wurde Louis heute, am zweiten Jahrestag des Todes meines Vaters, von einem Lastwagen angefahren", schrieb der neuseeländisch-australische Filmstar. "Wir versuchten, ihn zum Tierarzt zu bringen, aber er starb in meinen Armen, während ich ihm noch sagte, wie sehr wir ihn liebten."

Louis sei "winzig, frech, mutig" gewesen, so Crowe. "Er hat mein Herz gewonnen." Unter seinem Post sprachen ihm viele Menschen ihr Beileid aus. Genau zwei Jahre zuvor hatte der Schauspieler in einem emotionalen Twitter-Beitrag den Tod seines Vaters betrauert.