Shakira über Ex Piqué: "Habe meine Karriere auf Eis gelegt"

Shakira singt auf der Bühne
Nach sieben Jahren veröffentlicht Shakira ein neues Album. Die lange Pause erklärt die Sängerin damit, dass sie "viel für die Liebe geopfert" hat.

Shakira (47) hat ihre "Karriere auf Eis gelegt", um mit ihrem ehemaligen Partner Gerard Piqué (37) zusammen sein zu können, während er seiner Fußballkarriere nachging. Das erklärte die 47-Jährige nun in einem Interview. Der kolumbianische Popstar und der ehemalige spanische Profifußballer waren elf Jahre lang zusammen, bevor sie im Juni 2022 ihre Trennung bekannt gaben. Sie haben zwei Kinder: die Söhne Milan (11) und Sasha (9).

Shakira, die nun mit "Las Mujeres Ya No Lloran" ihr erstes Album seit sieben Jahren veröffentlichen wird, sagte zu der Zeitung "The Sunday Times" über die Zeit seit der Veröffentlichung von "El Dorado" im Jahr 2017 : "Lange Zeit habe ich meine Karriere auf Eis gelegt, um an der Seite von Gerard zu sein, damit er Fußball spielen kann."

"Viel für die Liebe geopfert"

Weiter erklärte sie: "Es wurde viel für die Liebe geopfert." Ihr kommendes Album stehe "für die Verwandlung von Schmerz in Kreativität, von Frustration in Produktivität, von Wut in Leidenschaft, von Verletzlichkeit in Widerstandskraft", sagte Shakira der "Sunday Times" zudem. Die Sängerin fügte hinzu: "Es gab so viele Teile meines Lebens, die vor meinen Augen zerbröckelten, und ich musste mich in gewisser Weise wieder aufbauen, die Knochen vom Boden aufheben und sie alle zusammensetzen. Und der Leim, der alles zusammenhielt, war die Musik."

Am 22. März soll Shakiras Album "Las Mujeres Ya No Lloran", übersetzt in etwa "Frauen weinen nicht mehr", erscheinen. Das zwölfte Studioalbum der Sängerin enthält viele neue Songs und einen Remix, neben einigen bereits bekannten Liedern, hieß es vorab. Darunter befindet sich unter anderem die im Januar 2023 veröffentlichte Kollaboration "BZRP Music Sessions #53" mit DJ und Produzent Bizarrap (25), die es auf YouTube mittlerweile auf mehr als 690 Millionen Aufrufe bringt.

Kommentare