"Sommerhaus der Stars" ohne Promis: "Normalos" sollen einziehen

RTL

"Sommerhaus der Stars": Statt Promis sollen "Normalos" einziehen

RTL+ startet das Casting zu einem Ableger von "Das Sommerhaus der Stars" - mit Normalos statt mit Prominenten.

Das jährliche "Sommerhaus der Stars" ist für RTL offenbar nicht Drama genug. Der Sender kündigt für den hauseigenen Streamingdienst RTL+ einen Ableger für nicht-prominente Paare an. "Sommerhaus der Normalos" lautet der Arbeitstitel des Projekts. Ein Starttermin ist noch nicht bekannt.

Für dich ausgesucht

"Sommerhaus der Normalos"

Das Bewerbungsverfahren für das VIP-befreite Spin-off ist bereits scharf gestellt. Auf der Webseite castingfueralle.de können sich interessierte Paare für einen Einzug ins "Häuschen Elend" bei Bocholt bewerben. Acht Pärchen werden insgesamt gesucht.

Ein aktuelles Paarfoto und ein Vorstellungsvideo sind obligatorisch. Dazu gibt es optional die Möglichkeit, Links zu Kanälen bei Youtube und TikTok anzugeben. Die Macher scheinen also eine gewisse Affinität zu öffentlicher Beobachtung zu erwarten.

Für dich ausgesucht

So funktioniert das "Sommerhaus der Stars"

Wer grundsätzlich interessiert ist, aber nicht so recht weiß, was ihn erwartet - so läuft die Sendung ab: Seit 2016 lädt RTL mehr oder weniger bekannte Menschen in ein abgerocktes Ferienhaus ein. In den ersten vier Staffeln lag es in Portugal bei Lissabon, seit 2019 bei einem Bauernhof in Bocholt-Barlo in Nordrhein-Westfalen.

Die Paare stellen sich diversen Challenges. Wer gewinnt, ist vor einer Nominierung durch die Mitcamper sicher. Die müssen bzw. wollen aus ihrer Mitte nämlich das unbeliebteste oder auch sportlich stärkste Duo eliminieren.

Für dich ausgesucht

Nicht nur zwischen den Pärchen gibt es regelmäßig Dramen, sondern auch innerhalb der Paare. Etliche Promibeziehungen gingen nach einer Teilnahme in der Show in die Brüche, in der Branche spricht man vom sogenannten Sommerhaus-Fluch. Etwa 30 Paare trennten sich bei acht Staffeln - mehr oder weniger direkt nach den Dreharbeiten. Von acht Siegerpaaren sind nur noch drei zusammen, darunter die Titelverteidiger Serkan Yavuz (31) und Samira Klampf (30). Die Normalo-Pärchen sollten also wissen, worauf sie sich einlassen.