Taylor Swift stellt wieder Spotify-Rekorde auf

Neues Album von Superstar Taylor Swift geht durch die Decke
Superstar Taylor Swift hat mit ihrem neuen Album erneut mehrere Spotify-Rekorde aufgestellt. "The Tortured Poets Department" sei innerhalb eines Tages so oft gestreamt worden wie kein anderes Album, teilte das Unternehmen am Freitag (Ortszeit) mit. Nach weniger als 24 Stunden erreichte es laut dem Branchendienst "Variety" auf der Plattform mehr als 200 Millionen Wiedergaben. Das elfte Studioalbum widmet sich verschiedenen Phasen einer Trennung.

Die drei innerhalb eines Tages meistgestreamten Alben seien damit nun von der 34-Jährigen, teilte Spotify mit: Neben dem am Freitag veröffentlichten Doppelalbum sind das "Midnights" und "1989 (Taylor's Version)". Zudem seien Werke keines anderen Künstlers und keiner anderen Künstlerin innerhalb eines einzigen Tages so oft auf Spotify gestreamt worden wie die der US-Sängerin.

Swift hatte auf der Streamingplattform schon zuvor mehrfach Rekorde aufgestellt: "Midnight" war im Oktober 2022 das bis dato meistgestreamte Album an einem Tag und machte Swift zur Künstlerin, die innerhalb eines Tages an meisten gestreamt wurde. Im ganzen Jahr 2023 wurde kein anderer Künstler so oft gestreamt wie Swift - 26,1 Milliarden Mal.

Kommentare