"Temptation Island"-Star Nico Legat lästert erneut über seine Ex

"Temptation Island": Nico geht in der Show fremd!
Nico Legat wollte mit Freundin Sarah Liebich seine Liebe testen. Ohne Erfolg. Nun redet er erneut schlecht über seine Ex.

Nico Legat und Sarah Liebich nahmen an der diesjährigen Show "Temptation Island" teil, um ihre Beziehung auf die Probe zu stellen. Zur Erinnerung: In der Sendung stellen sich vier Pärchen einem ultimativen Treuetest. Die Männer ziehen in eine Villa voller "Verführerinnen", die sie zum Fremdgehen animieren sollen. Dasselbe tun auch die Frauen, die mit männlichen "Verführern" zusammenleben. Im Laufe der Show werden den Paaren gegenseitig Aufnahmen aus der jeweiligen Villa gezeigt. 

Legat schien in der aktuellen Staffel besonders von Verführerin Siria Longo angetan, die sogar mehrmals bei ihm im Bett schlief. Als es jedoch tatsächlich zum Sex unter der Dusche kam, eskalierte die Situation. 

Die Stimmen wurden immer lauter, der 25-Jährige hätte das Drama inszeniert, um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern. Doch wie genau kam es zu dem Eklat bei "Temptation Island"?

Sex unter der Dusche?

Es schien offensichtlich: Nachdem Siria Longo neben Nico Legat nach einer Partynacht im Bett gelandet war, zeigten die Aufnahmen, wie die beiden sogar zusammen im Badezimmer verschwinden. Die Tür war in den Szenen leicht angelehnt, man hörte leises Stöhnen der beiden, während die Dusche im Hintergrund lief. Nach ein paar Minuten schloss sich die Tür zum Badezimmer komplett.

Obwohl Legat am nächsten Morgen vor den anderen vergebenen Männern behauptete, dass er und Siria "nur gekuschelt" hätten, plauderte Longo ungeniert aus dem Nähkästchen. Sie erzählte etwa Nora Lob, dass sie mit Nico intim geworden sei. Es blieb nicht bei einem Mal, denn die beiden verschwanden am nächsten Abend erneut im Badezimmer.

Das sagt Sarah Liebich zum Fremdgeh-Skandal 

Sarah Liebich bekam die Szenen in der Show zu sehen und war davon augenscheinlich geschockt. "Da wurde ein Punkt erreicht, der für mich in diesem Moment nicht mehr vertretbar war. Er hat seine Worte und Grenzen, die er sich gesetzt hat, gebrochen", sagte die "Temptation Island"-Teilnehmerin im Nachhinein gegenüber "Promiflash". Sie sei von den Aufnahmen "zutiefst verletzt" gewesen.

Legat zeigte sich währenddessen in der Show sichtlich desinteressiert, er erklärt beim Lagerfeuer gegenüber Moderatorin Lola Weipert, dass er "nichts bereuen" würde. In Folge beschimpfte der Deutsche seine Ex-Freundin Liebich sogar und bezeichnete sie im TV als "wahrscheinlich mit die hinterfotzigste Frau". In einem Interview mit "RTL" erzählte der 25-Jährige in Folge, dass es wohl die bessere Entscheidung gewesen wäre, die Show abzubrechen und das Fremdgehen einzugestehen. 

Nico Legat zeigte Reue

Im Nachhinein sieht man die Dinge oft klarer – zumindest Nico Legat schien es zunächst so zu gehen. Der blickte auf seine Zeit in der Reality-Show zurück und wunderte sich laut Instagram über sich selbst. In seiner Story erklärte der Deutsche im Juni: "Ich bin extrem geschockt darüber, was ich bei 'Temptation Island' alles gemacht habe. Die letzten Wochen waren für mich sehr schwer." Er nannte sich selbst "maximal asozial" und bereute, was er seiner Ex-Feundin Sarah Liebich angetan hat. Er "habe aus der Scheiße auf alle Fälle gelernt" und sein Verhalten lasse sich nicht entschuldigen.

Legat lästert erneut über Ex-Freundin

Doch nach der vermeintlichen Einsicht folgte nun der nächste Seitenhieb gegen seine ehemalige Partnerin. Aktuell nimmt der 25-Jährige an der Reality-TV-Show "B:REAL" teil. Während der Dreharbeiten lästerte er im Interview mit "Promiflash" über Sarah Liebich ab: "Es sind viele Sachen vorgefallen im Vorhinein, im Nachhinein, was einfach bestätigt hat, was mein Vater schon vorher über sie gesagt hat. [...] Ich habe zwar die Scheiße gebaut, aber sie hat halt auch wirklich sehr, sehr viel daraus gemacht. Sie hatte schon die ganze Zeit einen Freund, aber war immer noch so traurig über die Ausstrahlung. Es war ein bisschen zu viel gespielt."

Nico Legat und Sarah Liebich brachen Liebes-Experiment ab

Wie ging es in der Show weiter? Nachdem die damalige Freundin von Legat all die Fremdgehszenen mitansehen musste, hat sie nach dem Lagerfeuer beschlossen, das Experiment abzubrechen. Sarah Liebich beendete die Beziehung und bezeichnete ihren Ex-Partner als "räudigen Menschen". Nachdem das Pärchen nach Hause gegangen war, hat Liebich versucht, ihrem untreuen Freund eine Ohrfeige zu geben. Sogar die TV-Security musste bei dem Pärchen einschreiten. "Alles gut, die hab ich verdient, aber auch", sagte Legat, als er von einem Mitarbeiter abgeführt wurde.

"Wie es mir in diesem Moment ging, kann ich nicht wirklich in Worte fassen. Es war einfach schrecklich!", erklärte Liebich gegenüber "Promiflash". Nico und Sarah verabschiedeten sich in ihren Villen, dabei konnte es sich Legat nicht nehmen, die Verführerin Siria noch ein letztes Mal zu küssen. Er hätte nie erwartet, dass er so eine Frau wie Siria in der Show kennenlernen würde. Legat erklärte gegenüber den anderen vergebenen Männern, dass er nichts dafür könne, wie er sich in der Show verhalten habe. 

Hatte Nico Legat Fremdgehen und Trennung geplant?

Die Show ist längst zu Ende, die Beziehung von Legat und Liebich ebenso. Auf dem Instagram-Kanal des 25-Jährigen häuften sich die Kommentare, in denen Legat vorgeworfen wird, den Betrug sowie die Trennung geplant zu haben, um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern. Beim großen Wiedersehen berichtete seine Ex-Freundin Folgendes: "Als er seine Sachen geholt hat an dem Abend, da sagte er zu mir, dass das alles von vornherein mit seinem Manager geplant war." Als Moderatorin Lola Weppert nachhakt, gibt Legat zu, dass sogar sein Vater davon gewusst haben soll. "Vielleicht gibt es bei mir zwei Gesichter. […] Ich hab ab einem gewissen Punkt mit der Beziehung abgeschlossen, dann dachte ich mir, gibste einfach Vollgas und scheißt auf alles."

In seiner Insta-Story betonte er aber, dass sein Management damit nichts zu tun habe. Diese Unterstellung sei "Blödsinn", denn sein Management sei "erst zwei Monate nach den Dreharbeiten zustande gekommen."

Warum hatten Nico und Charline Kontakt? 

Nach der Show wurde zudem bekannt, dass Charline Grothe – die TV-Kollegin von Sarah und Ex-Freundin von Adrian Loevenich – Kontakt mit Nico hatte. Doch was hat dazu geführt, dass vor allem Grothe mit Legat Nachrichten ausgetauscht hatte? Wie die Ex-"Temptation Island"-Kandidatin auf Instagram erklärte, wollte sie bei Nico nachfragen, was ihr damaliger Freund Adrian in der Männer-Villa gemacht hat. "Nico war der einzige, wo ich wusste, er kann mir alle Infos geben", schrieb Charline in einer Instagram-Story am 25. Juni. Sie wollte laut eigenen Angaben "die Wahrheit" wissen und habe ihn deswegen kontaktiert. Sie stritt in der Story jedoch ab, dass sie mit Legat im regelmäßigen Austausch stehen oder mit ihm "Facetime" mache würde. 

Am 26. Juni erklärte sie in einer weiteren Story, dass sie mit Sarah ein "klärendes Gespräch" hatte und sich bei ihr entschuldigt hätte. Sie würde nach wie vor hinter ihrer "Temptation Island"-Kollegin stehen und das Fremdgehen von Nico nicht gutheißen. 

Kommentare