Tom Cruise und Alejandro González Iñárritu erwägen Filmprojekt

Inarritu will Cruise vor die Kamera holen
Hollywood-Star Tom Cruise (61) und der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu (60) könnten sich auf ein gemeinsames Filmprojekt einlassen. Oscar-Preisträger Iñárritu möchte den Schauspieler als Hauptdarsteller für seinen nächsten englischsprachigen Spielfilm vor die Kamera holen, wie mehrere US-Branchenblätter am Donnerstag (Ortszeit) übereinstimmend berichteten.

Laut "Deadline.com" verhandeln Warner Bros. und die Firma Legendary Entertainment über die gemeinsame Produktion. Über den Inhalt des Films wurde zunächst nichts bekannt. Iñárritu sei zusammen mit anderen Autoren auch für das Skript zuständig, berichteten "Variety" und "Hollywood Reporter".

Für den Mexikaner wäre es der erste englischsprachige Film seit seinem Erfolg mit "The Revenant - Der Rückkehrer". Das monumentale Rache-Drama mit Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio hatte ihm 2016 seinen zweiten Regie-Oscar eingebracht. Im Jahr zuvor hatte er mit "Birdman" den Academy Award als bester Regisseur geholt. Zuletzt drehte er in Mexiko den Netflix-Film "Bardo, die erfundene Chronik einer Handvoll Wahrheiten" (2022).

Cruise war im vorigen Jahr in dem Blockbuster "Mission: Impossible - Dead Reckoning Teil Eins" als Geheimagent Ethan Hunt auf der Leinwand zu sehen. 2022 sahnte er mit "Top Gun: Maverick" in der Rolle des Piloten Pete Mitchell alias Maverick an den Kinokassen ab. 2020 hatten der Star und die US-Raumfahrtbehörde Nasa Pläne für einen Dreh an Bord der Internationalen Raumstation ISS verkündet. Bei dem Weltraum-Film soll Doug Liman ("Die Bourne Identität") Regie führen. Ein Termin dafür ist bisher nicht bekannt.

Kommentare