"Too Hot To Handle: Germany": Welche Paare sind noch zusammen?

"Too Hot To Handle: Germany": Welche Paare sind noch zusammen?
14 Singles trafen in der deutschen Version der Reality-TV-Show "Too Hot To Handle" aufeinander. Was wurde aus den Pärchen?

"Too Hot To Handle: Germany": Eine dekadente Villa in Mexiko, heiße Temperaturen, vier lange Wochen und 14 liebeshungrige Singles. Der Haken? Das Preisgeld in Höhe von 200.000 Euro winkt nur, wenn sie die Finger voneinander lassen. Keine Berührungen, keine Küsse und auch Selbstbefriedigung ist gegen die Regeln.

Rund ein Jahr ist es her, dass Netflix das deutsche Pendant der Reality-TV-Show abdrehte – da wollen wir natürlich wissen: Welche Paare sind noch zusammen? Bei der großen Reunion kam ans Licht, wer sich getrennt hat und welches Pärchen noch zusammen ist. 

  • Emely und Kevin: glücklich und bereits Eltern geworden

Das einzige Pärchen, das nach wie vor fest zusammen ist, ist jenes, das die Show (und die übrig gebliebenen 86.000 Euro) sogar gewonnen hat. Aber nicht nur das, denn Emely und Kevin sind mittlerweile sogar Eltern geworden. Das war auch der Grund, weshalb beide per Video zur Reunion zugeschaltet wurden und nicht persönlich vor Ort sein konnten. Kevin, der den Ruf eines Player hatte, verrät: "Es ist auf jeden Fall crazy, wie das Format mich verändert hat."

Emely macht ihm daraufhin eine kleine Liebeserklärung: "Ihn als Vater zu erleben, ist schon das krasseste, das ich bisher erlebt habe, weil er von Anfang an sehr präsent war. Ich dachte, die Liebe kann nicht krasser sein, die ich für ihn empfinde, aber ihn so zu sehen, das ist noch mal ein ganz anderes Level." 

  • Stella und Tobi: nicht mehr zusammen

Stella und Tobi verraten, dass sie während der Dreharbeiten wirklich ineinander verliebt waren. Auch nach Ende der Dreharbeiten wollten es die beiden versuchen: "Als wir nach Hause kam, war ich voller Hoffnung, dass das auch halten würde", so Stella. Für eine feste Beziehung hat es dann doch nicht gereicht. „Irgendwie haben wir uns dann tatsächlich auseinander gelebt, weil unsere Lebensziele auch nicht ganz so harmoniert haben“, so Stellas Begründung für die Trennung. 

  • Anna und Stella: Friends with Benefits

Ihren ersten Kuss in der Show hatte Anna mit Stella und beging damit auch gleich den allerersten Regelverstoß bei "Too Hot To Handle: Germany". Auch nach der Sendung zeigen sich die beiden viel miteinander auf Social Media, drehen zusammen TikTok-Videos, posten Knutsch-Fotos und waren sogar gemeinsam auf Urlaub in Ägypten. Ein Paar sind beide nicht, jedoch Freundinnen mit gewissen Vorzügen. Den Beziehungsstatus betitelt Anna auf Nachfrage als "undefiniert". Sie verrät: „Wenn es sich gerade richtig anfühlt, dann macht man's, und wenn nicht, dann nicht.“

  • Anna und Fabio: kein Paar mehr

Fabio musste das Retreat vorzeitig verlassen, denn er hätte "große Defizite gehabt, sich emotional zu öffnen", wie Sex-Aufpasserin Lana streng formulierte. Anna erzählt bei der Reunion, dass Fabio sie kurz nach der Show kontaktierte. Nach mehreren Treffen wurden beide zu einem Liebespaar. "Wir haben beide eine Beziehung geführt für mehrere Monate", so Anna. Es ging sogar so weit, dass Fabio für kurze Zeit bei Anna eingezogen ist. Nichtsdestotrotz hielt die Romanze nicht länger als ein paar Monate. Die Partnerschaft sei am Ende "toxisch" geworden und es ging ihr damit auch nicht gut, erklärt Anna. 

  • Sophie und Akka: "nicht definierbar"

Nach Sophie lechzten die Single-Männer der Show regelrecht, schlussendlich konnte der Wiener Akka ihr Herz gewinnen. Anfangs waren die beiden nur freundschaftlich miteinander verbunden, die Sendung verließen sie dann aber doch Hand in Hand. Auch bei der Reunion hielten Sophie und Akka hin und wieder Händchen, zum Beziehungsstatus sagen beide auf Nachfrage der Moderatorin aber "nicht definierbar". Für Sophie sei es ein Hindernis, dass Akka in Österreich wohnt, sie aber in Deutschland.

Bei dem ein oder anderen Paar sieht es also ganz so aus, als wäre die Trennung doch nicht final. Nachdem alle TeilnehmerInnen einen ordentlichen Boost an FollowerInnen auf ihren Social-Media-Kanälen bekommen haben und in den Olymp der Reality-TV-Sternchen aufgestiegen sind, werden wir wohl bald erfahren, wie es mit den ehemaligen "Too Hot To Handle"-Pärchen weitergeht ...

Kommentare